Donnerstag, 13. November 2014

Andere Ansichten zu Cisco Systems Quartalszahlen

Börse Online berichtet, der Netzwerk-Riese Cisco stoppe den Umsatzschwund. Die Geschäfte liefen wieder etwas besser. Im ersten Geschäftsquartal bis Ende Oktober stieg der Umsatz im Jahresvergleich um 1,3 Prozent auf 12,2 Mrd. USD (9,8 Mrd. EUR), nachdem in den Vorquartalen die Verkäufe noch deutlich zurückgegangen waren. Der Nettogewinn sank zwar zuletzt um 8 Prozent auf 1,8 Mrd. USD oder 54 Cents je Aktie. Analysten hätten mit schwächeren Zahlen gerechnet und die Prognosen für das laufende Quartal lägen auch unter den Markterwartungen.

Finanzchef Frank Calderoni werde zum Jahresende zurücktreten; seine Nachfolge träte Kelly Kramer an, die bislang für den Geschäftsbereich Technologie verantwortlich war. Insgesamt plane Cisco, weltweit 6.000 Stellen abzubauen.

Cisco Systems befindet sich auf meiner Empfehlungsliste.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen