Mittwoch, 9. Dezember 2015

Aurelius-Tochter AKAD verkauft Wissenschaftliche Hochschule Lahr

Die AKAD Bildungsgesellschaft, eine Tochtergesellschaft der Beteiligungsgesellschaft Aurelius, hat die Wissenschaftlichen Hochschule Lahr (WHL) an die European Education Group Deutschland (EEG) veräußert. Diese will die Hochschule dauerhaft weiterführen und das Profil der WHL mit ihrem stark wissenschaftlichen Angebot aufrechterhalten. Der Verkauf erfolgte im Rahmen der strategischen Neuausrichtung und der Fokussierung auf Studiengänge mit hohem Praxisbezug der AKAD University.

Dieser Teil-Exit zeige, wie Aurelius bei der Neuausrichtung und Neupositionierung seiner Töchter arbeite, denn auch Aurelius suche für Randbereiche ihrer Tochtergesellschaften nach zukunftsfähigen Lösungen im besten Sinne für alle Beteiligten, so Aurelius-Vorstand Gert Purkert.

Die AKAD Bildungsgesellschaft mit Sitz in Stuttgart ist ein bundesweiter Anbieter für Fernstudium und Weiterbildung neben dem Beruf. Die 1959 gegründete Gesellschaft bildet das Dach für die AKAD University und das AKAD Kolleg und seit der Gründung haben über 60.000 Absolventen die AKAD-Studiengänge und -Weiterbildungen erfolgreich abgeschlossen.

Aurelius hatte die AKAD Bildungsgesellschaft im April 2014 übernommen und baut sie seitdem auch durch Add-on-Zukäufe aus und um.

>>> zur Meldung

Keine Kommentare:

Kommentar posten