Montag, 8. Juli 2019

Portfoliocheck: Frank Sands geht jetzt bei Steuern steil - mit Intuit

In meiner Online-Kolumne "Portfoliocheck" nehme ich regelmäßig auf aktien-mag.de für das "Aktien Magazin" von Traderfox die Depots der bekanntesten Value Investoren unserer Zeit unter die Lupe.

In meinem zweiundvierzigsten Portfoliocheck blicke ich in das Depot von Frank Sands, der auf dominierende Unternehmen mit starkem, profitablem Wachstum setzt. Diese müssen stets Sands sechs Kriterien für "dominierende Wachstumsunternehmen" erfüllen: nachhaltiges überdurchschnittliches Gewinnwachstum, Marktführerschaft in ihrer jeweiligen Branche, bedeutende Wettbewerbsvorteile (Burggraben) sowie ein einzigartiges Geschäftsmodell, eine klare Philosophie sowie einen Wert schöpfenden Fokus, Finanzstärke und eine angemessene Bewertung im Hinblick auf Markt- und Geschäftsaussichten.

Im zweiten Quartal hat vor allem bei Intuit Inc. zugeschlagen, einem führenden Hersteller von Steuer- und Buchführungssoftware. Der scheint zwar hoch bewertet zu sein, aber Sands setzt auf andere Qualitäten, die Intuit zu seinem schier unüberwindbaren Burggraben verhelfen und die zweistelligen Wachstumsraten noch attraktiver erscheinen lassen...

zum Artikel auf aktien-mag.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen