Freitag, 23. August 2019

Bist du auch in Alibaba investiert, obwohl du die Aktien gar nicht im Depot hast?

Der chinesische Internet-Gigant Alibaba dümpelt seit einem Jahr vor sich hin, obwohl er operativ von Erfolg zu Erfolg eilt. Gerade erst hat er herausragende Zahlen zum abgelaufenen Quartal berichtet, wie man in diesem interessanten Artikel des Digital Leaders Funds nachlesen kann: "Alibaba: Welcher Handelskrieg?".

Ich bin ja bei China-Investments sehr zurückhaltend, nicht nur dank der ganzen "China-Buden", die in den letzten Jahren deutschen Anlegern das Geld aus der Tasche gezogen haben, aber an Alibaba bin dennoch beteiligt. Nicht direkt, aber "einfach gedacht" doch schon signifikant bezogen auf mein Portfolio. Und zwar so...


Ich bin zum einen im High Tech Stock-Piking-Wiki von Stefan Waldhauser investiert und darin ist Alibaba mit einem Anteil von rund 3% enthalten, und darüber hinaus ist die Aktie der Softbank Group auch durch meine letzten Zukäufe (dank der Kursschwäche der letzten Wochen) in meinem Depot inzwischen ein echtes Schwergewicht - und die Softbank Group hält ein Aktienpaket an Alibaba von 28%.

Die Folge hieraus ist, dass ich durchgerechnet mit mehreren Prozentpunkten meines Investmentvermögens indirekt an Alibaba beteiligt bin. Und da die gesamte Softbank Group an der Börse niedriger bewertet wird als ihr Alibaba-Aktienpaket, bestehen hier noch einige zusätzliche Kursreserven. Einerseits, wenn Softbank nicht mehr als Telekom-Unternehmen wahrgenommen wird (nach der Sprint-Fusion mit T-Mobile US und der Entkonsolidierung aus der Softbank-Bilanz), sondern als Beteiligungs- und Venture Capital-Asset Manager, und andererseits weil Alibaba für $6 Mrd. eigene Aktien zurückkaufen möchte und im Rahmen seines - vorübergehend verschobenen - Zweitlistings in Hong Kong einen Aktiensplit durchführen möchte. Alles Vorgänge und Maßnahmen, die dem Alibaba-Kurs Luft nach oben verschaffen sollten und damit einhergehend auch dem Kurs der Softbank Group.

Ich fühle mich mit dieser Position pudelwohl und denke, sie wird vom Markt fehl bewertet und dass sich dies in absehbarer Zeit anfangen wird, zu ändern. Darin steckt weiteres Potenzial abseits der operativen Erfolge u.a. mit den beiden Softbank Visions Funds, die jeweils mehr als $100 Mrd. schwer sind.

Disclaimer
Ich habe das High Tech Stock-Picking-Wiki und die Softbank Group auf meiner Beobachtungsliste und in meinem Depot.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen