Dienstag, 4. August 2020

Kissigs Aktienreport: Zombiland - oder die Schattenseite der Liquiditässchwemme

Im Rahmen der Kooperation mit Armin Bracks "Aktien Report" nehme ich mir in unregelmäßigen Abständen interessante Unternehmen vor. Die Ausgaben des "Aktien Reports" und/oder "Geld Anlage Reports" erreichen ihre Leser samstags kostenlos und "druckfrisch" im Email-Postfach und man kann sich ▶ hier beim "Geld Anlage Report" anmelden. Für die Leser meines Blogs hat das Ganze auch einen direkten Nutzen; mit einigen Tagen Zeitverzögerung darf ich die Analysen dann auch hier veröffentlichen...

Thema meines 10. Aktien Reports (vom 24.07.20): "Zombiland oder die Schattenseite der Liquiditässchwemme"

Montag, 3. August 2020

Corona als Game-Changer? Rocket Internet ist zurück im Spiel...

Die frühere Startup-Schmiede und heutige Venture Investor Rocket Internet aus dem Samwer-Imperium habe ich zweieinhalb Jahre als Aktionär begleitet und das mit mäßigem Erfolg. Ende Januar habe ich mich dann verabschiedet. Dank Corona haben sich nun einige Rahmenbedingungen stark und nachhaltig verändert, was auch das Business und die Beteiligungen von Rocket Internet betrifft. Dabei ist die Bewertung noch attraktiver geworden, während eines meiner größten Probleme weiterhin latent-aggressive vor sich hin schlummert. Trotzdem ist die Bewertung nun dermaßen attraktiv, dass ich Rocket Internet nicht mehr ignorieren kann. Gegenüber dem Jahresstart hat der Kurs deutlich nachgegeben, während die größten Beteiligungen sich teilweise im Kurs vervielfacht haben. Und was Aktienrückkäufe zu Kursen deutlich unterhalb des Substanzwerts (NAV) bewirken können, macht gerade Rockets "großes Vorbild" Softbank Group vor, das neue Allzeithochs anpeilt. Davon ist der flügellahme Rocket-Kurs noch weit entfernt. Noch...

Good News bei... CoStar Group: Der digitale Immobiliendienstleister übertrifft (fast) alle Erwartungen

CoStar Group hatte ich im März erstmals auf dem Radar, nachdem ich im Portfolio von Chuck Akre auf seine Neuerwerbung aufmerksam geworden war. Zugegeben, der Name reißt einen nicht gleich mit und mit Immobilien bringe ich den auch nicht in Verbindung. Aber wenn man diese "Hürde" erst einmal genommen hat und sich mit dem Unternehmen genauer beschäftigt, wird es durchaus interessant. Auch wenn hier die deutlich kleineren Anbieter Redfin und Zillow momentan die Börsenlieblinge sind und entsprechend größere Aufmerksamkeit einstreichen. Doch CoStar ist kein Mauerblümchen, sondern hat seine ganz eigenen Reize. Und konnte dies mit den starken Zahlen zum zweiten Quartal wieder einmal untermauern...

Börsenweisheit der Woche 31/2020

"In keinem Bereich ist die alte Maxime zutreffender, dass ein wenig Wissen eine gefährliche Sache ist, als beim Investieren."
(Bernard Baruch)

Sonntag, 2. August 2020

Meine Fehleinschätzungen bei MTU Aero Engines: zu spät, zu früh, doppelt doof...

Manchmal liegt man eben falsch und wenn man das erkennt, muss man seine Einschätzung ändern. Und konsequent danach handeln. An der Börse bedeutet dies, Verluste zu begrenzen. Nicht, weil der Aktienkurs nicht so entwickelt, wie man sich das gewünscht hatte, sondern weil die eigenen Überlegungen fehlerhaft waren oder sich die Rahmenbedingungen erheblich negativ entwickelt haben.

Bei MTU Aero Engines habe ich mich schlicht geirrt. Ich hatte nach dem enormen Absturz aufgrund der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Einbrüche bei den Fluggastzahlen auf einen Rebound gesetzt. Dabei war ich zu spät. Und zu früh. Eben doppelt doof...

Samstag, 1. August 2020

Die 12 Investmentgebote des Pioneer Fonds-Gründers und Buffett-Freundes Philip Carret

Philip Carret gründete den Pioneer Fonds und tauschte Investment-Ideen mit dem Vater von Warren Buffett, als "das Orakel von Omaha" noch in den Kinderschuhen steckte.

Durch seine Tätigkeit als Reporter beim US-Anlegermagazin Barron’s entdeckte Philip Carret seine Vorliebe für die Börse und das Value Investing. Insbesondere riet er, auf Unternehmen zu setzen, die Produkte des täglichen Bedarfs herstellen und die man auch versteht.

In Erinnerung bleibt besonders sein Buch "Die Kunst des Spekulierens", in der er seine goldenen Investment-Regeln niederschrieb, über Diversifikation und ständige Risikokontrolle...

Kissigs Beobachtungsliste




▶ Denke selbst!

»Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen«, riet Immanuel Kant. Also Leute, denkt selbst! Diese Liste ist eine Anregung, mehr nicht. Sie dient dazu, dass ihr euch eure eigenen Gedanken zu den Unternehmen macht und euren eigenen Investment-Case erarbeitet. Dazu könnt ihr gerne auf meine Einschätzungen zurückgreifen und gerne können wir über die einzelnen Positionen und das (Value) Investing diskutieren. Denn das ist der Grund, weshalb ich dieses Blog betreibe: ich möchte mit euch ins Gespräch kommen, von euch lernen, und auch dadurch ein besserer Investor werden.
»Wer nicht fähig ist, sich selber eine Meinung zu bilden und eine Entscheidung zu treffen, darf nicht zur Börse.«
(André Kostolany)

▶ Historie der Zu- und Abgänge auf meiner Beobachtungsliste

Alle Aufnahmen und Streichungen zu meiner Beobachtungsliste finden sich auf der Transaktionsliste.

▶ Investor-Update

Diese Beobachtungsliste ist nicht zwangsläufig identisch mit meinem Investment-Portfolio, auch wenn sie viele Überschneidungen aufweist. In meinen Investor-Updates beschreibe ich daher quartalsweise, wie sich die Entwicklungen bei einzelnen Unternehmen in meinem Depot als Käufe, Verkäufe oder Umschichtungen niedergeschlagen haben und stelle meine TOP 10 vor.