Donnerstag, 12. November 2020

Kissigs Portfoliocheck: McDonald’s weckt nun auch Ken Fishers Appetit

In meiner Kolumne "Kissigs Portfoliocheck" nehme ich regelmäßig auf aktien-mag.de für das "Aktien Magazin" von Traderfox die Depots der besten Value Investoren unserer Zeit unter die Lupe.

In meinem 114. Portfoliocheck blicke ich wieder in das Depot von Ken Fisher, der mal Value Investor ist, wenn dieser Ansatz die besseren Renditen verspricht, und Growth Investor, wenn es hiermit mehr zu verdienen gibt. Obwohl wir im 1. Quartal den schnellsten und stärksten Wirtschaftseinbruch der Geschichte zu verzeichnen hatten mit entsprechend dramatisch eingebrochenen Aktienkursen, erfolgte bis heute eine ebenso schnelle und rapide Aufholjagd – der Börsen. Fisher witzelte daher jüngst, der Crash, obwohl es wirklich ein Crash war und die längste Hausse aller Zeiten beendete, sähe nun aus wie eine zu starke Korrektur, die den alten Bullenmarkt nur kurz mal durchgeschüttelt hätte.

Dem werden viele beipflichten, die die richtigen Aktien im Depot haben: Qualitätswerte, Cloud- und Softwareaktien, Medizintechniker, Biotech, Pharmawerte. Die hat auch Ken Fisher hoch gewichtet und seine größten Positionen im 3. Quartal 2020 sogar noch weiter aufgestockt: Apple, Amazon, Microsoft, VISA. Ganz besonders stark zugekauft hat Fisher jedoch beim "Burger-King" McDonald's, der bisher ausgezeichnet durch die Corona-Krise kommt und von einem Impfstoff dennoch mächtig profitieren dürfte...

-▶ zum Artikel auf aktien-mag.de

Disclaimer: Amazon, Apple, Microsoft, VISA befinden sich auf meiner Beobachtungsliste und/ oder in meinem Depot/ Wikifolio.

Keine Kommentare:

Kommentar posten