Freitag, 4. Dezember 2020

Home24 und Westwing bereichern bald den SDAX. Und noch mehr...

Home24 und Westwing haben es geschafft: die beiden Home & Living-Onlineanbieter werden mit Wirkung vom 21. Dezember 2020 in den SDAX aufgenommen, den deutschen Auswahlindex für Nebenwerte.

Dabei sind dies nicht die einzigen Veränderungen, die der DAX-Familie ins Haus stehen, denn auch im MDAX gibt es Veränderungen, die Indexanbieter Stoxx Ltd. mitteilte.

Doch der Reihe nach: Siemens Energy wird in den MDAX aufgenommen und ersetzt dort Grenke, die in den SDAX wechselt. Grundlage ist die Fast-Entry-Regel, die auch im SDAX zu einigen Veränderungen führt:
  • Grenke ersetzt Tele Columbus
  • flatexDEGIRO ersetzt Leoni
  • Hensoldt ersetzt Dr. Hönle
  • Home24 ersetzt secunet Security Networks
  • Verbio Vereinigte BioEnergie ersetzt Wüstenrot & Württembergische
  • Westwing Group ersetzt DMG MORI
  • ElringKlinger ersetzt WashTec
Beim DAX und TecDAX ergeben sich keine Änderungen; der nächste Termin für die planmäßige Überprüfung der DAX-Indexfamilie ist der 3. März 2021.

Für die Indexaufsteiger ergibt sich eine erhöhte Öffentlichkeitswahrnehmung sowie eine stärkere Nachfrage durch Indexfonds und ETFs, die die jeweiligen Aktien der Indizes anteilig kaufen müssen, um den Index adäquat nachbilden zu können.

Mit Home24 und Westwing rücken zwei weitere Unternehmen aus der Samwer'schen Startup-Schmiede Rocket Internet in deutsche Auswahlindizes auf, wo sie auf ihre "Geschwister"Delivery Hero (DAX), Hello Fresh, Zalando (beide MDAX) und Global Fashion Group (SDAX) treffen.

Disclaimer: Habe Global Fashion Group, Hello Fresh, Home24, Westwing, Zalando auf meiner Beobachtungsliste und/oder in meinem Depot/Wiki.

Keine Kommentare:

Kommentar posten