Freitag, 2. April 2021

Kissigs Portfoliocheck: Sherwin-Williams bringt Farbe in Joel Greenblatts Depot

In meiner Kolumne "Kissigs Portfoliocheck" nehme ich regelmäßig für das "Aktien Magazin" von Traderfox die Depots der besten Investoren unserer Zeit unter die Lupe.

In meinem 133. Portfoliocheck blicke ich wieder mal Joel Greenblatt über die Schulter. Er ist einer der erfolgreichsten Value Investoren und einem breiten Publikum durch seine Bestseller-Bücher bekannt, vor allem durch seine "Börsenzauberformel". Mit dieser setzt Greenblatt auf ein regelbasiertes System, das nur wenige Bilanz- und Wirtschaftskenntnisse voraussetzt und somit für den Privatanleger einfach anzuwenden ist. Es basiert auf lediglich zwei Kennzahlen und zwar der Kapitalrendite (ROIC, Return on Invested Capital) und der Gewinnrendite. Und Greenblatts Zauberformel funktioniert! Zwischen 1985 und 2006 erzielte er eine durchschnittliche Rendite von 40% und verwaltet heute mehr als sechs Milliarden Dollar.

Joel Greenblatts Gotham Capital ist breit diversifiziert. Im 4. Quartal hatte Joel Greenblatts Gotham Capital 985 Werte mit einem Gesamtwert von $3,02 Mrd. im Portfolio, darunter 129 Neuaufnahmen. Seine Turnover-Rate lag bei für seine Verhältnisse moderaten 11%. Die großen Technologiewerte Apple, Amazon, Microsoft, Alphabet, Facebook und Oracle haben weiterhin die ersten sechs Positionen inne, dennoch kommen Technologiewerte auf lediglich 19,1% Gewichtung, gefolgt von defensiven Konsumwerten mit 16,9% und Industriewerten mit 16,4%.

Bei Sherwin-Williams stieg Joel Greenblat nun ganz frisch ein. Das Unternehmen ist hierzulande kaum bekannt, dabei handelt es sich um den Weltmarktführer im Bereich Farben und Lacke - und der profitiert vom Do-it-yourself-Boom und vom coronabedingten Stay-at-Home. Aber auch darüber hinaus...

-▶ zum Artikel auf aktien-mag.de

Disclaimer
Habe Alphabet, Amazon, Apple, Facebook, Microsoft auf meiner Beobachtungsliste und/ oder in meinem Depot/ Wikifolio.

5 Kommentare:

  1. Mal eine Frage weil es mir aufgefallen ist und ich keinen Fehler bei mir finde.

    Wenn ich den Wert Sherwin bei Traderfox aufrufe bzw. den verlinkten Link nutze bekomme ich teilweise andere Werte als auf dem Screenshot.
    Wie kommt das?
    Z.B die Durschnittsrendite ...

    Danke und Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Marcus,
      bei mir wird das gleiche angezeigt wie auf dem ScreenShot. Wenn Du beim Aktienterminal von Traderfox bist und dort in die Suchmaske die Aktie eingibst, kannste ja zwischen vielen verschiedenen Börsenplätzen wählen. Bei US-Werten bietet sich immer "Dollar-Indikation" an, bei deutschen Werten "Euro-Indikation". Des Weiteren gibt es ganz oben auf der Seite drei Buttons: 1. "Qualitäts-Check", 2. "Dividenden-Check" und 3. "Wachstums-Check". Je nach Auswahl sehen die Templates dann anders aus und es werden andere Kennzahlen usw. weiter verwendet. Beim Screenshot wird der Qualitäts-Check verwendet.

      Vielleicht helfen Dir diese Angaben ja weiter?

      Löschen
    2. Hallo,
      wenn ich den Link im Aktien-Mag folge habe ich andere Werte.
      Das du da die selben Werte hast finde ich komisch, aber egal.
      Die Lösung hast du unten gerade gepostet, es liegt am Split.
      Anscheinend müssen da dann noch Werte angepasst werden.

      Grüße und Danke.

      Löschen
  2. Hallo Michael,
    danke für die interessante Unternehmensvorstellung.

    Lustigerweise bin ich am Donnerstag auf SHW aufmerksam geworden, da mir für diese Aktie z.B. bei Finviz ein Kursverlust von 66% angezeigt wurde. Hast Du eine Info, was dies bedeutet? Ein technisches Problem oder die Chance des Jahrhunderts ;) ? VG Christian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sherwin-Williams hat einen Aktiensplit 1:3 durchgeführt, daher der "Kursverlust".

      Löschen