Montag, 16. März 2015

KKR und Deutsche Bank kaufen australische GE Capital-Sparte

Die weltweit und Branchen übergreifend tätige private-Equity-Gesellschaft KKR & Co. vermeldet einen weiteren Zukauf und zwar will man in einem der größten Deals in der Region Asien-Pazifik in diesem Jahr das Kundenkreditgeschäft von GE Capital in Australien und Neuseeland für rund 6 Mrd. EUR übernehmen. Kohlberg Kravis Roberts (KKR) hat sich dazu mit der Deutschen Bank und Varde als Konsortium zusammengeschlossen. Die GE Capital-Sparte habe mehr als drei Millionen Kunden und genieße einen guten Ruf, berichtet Reuters. Sie soll in unveränderter Form weitergeführt werden.

General Electric (GE) verfolgt mit dem Verkauf seine Strategie weiter, sich weniger abhängig von seiner einst riesigen Finanzsparte zu machen, um sich stärker auf sein Industriegeschäft zu konzentrieren. Denn während der Finanzkrise hatten die steigenden Refinanzierungskosten dem Konzern schwer zu schaffen gemacht.

KKR & Co. befindet sich auf meiner Empfehlungsliste.

Keine Kommentare:

Kommentar posten