Donnerstag, 18. August 2022

Kissigs Nebenwerte-Analyse zur Deutschen Beteiligungs AG: Der ganz besondere Mittelstandsinvestor

Im Magazin "Der Nebenwerte Investor" von Traderfox finden sich regelmäßig Analysen von mir zu deutschen Nebenwerten. Das Magazin ist kostenpflichtig und wer es oder eines der weiteren von Traderfox bestellen möchte, gelangt ▶ hier zur Übersicht. Mehrwert für die Leser meines Blogs: nach Erscheinen des Magazins darf ich die eine oder andere meiner Analysen dann auch hier veröffentlichen. Vielen Dank dafür an Traderfox-Chef Simon Betschinger!

Börsenweisheit des Tages | 18.08.2022

"Wenn ich beim Investieren einen Fehler gemacht habe, dann war es der, wirklich gute Unternehmen zu früh zu verkaufen. Denn wenn man gute Investitionen getätigt hat, bleiben sie es in der Regel sehr lange."
(Lou Simpson)

Mittwoch, 17. August 2022

Kissigs Portfoliocheck: Ken Fisher setzt auf den Rebound der Growthaktien und kauft Apple und Microsoft

In meiner Kolumne "Kissigs Portfoliocheck" nehme ich regelmäßig für das "Aktien Magazin" von Traderfox die Depots der besten Investoren unserer Zeit unter die Lupe.

In meinem 202. Portfoliocheck nehme ich wieder das Depot von Ken Fisher vor, der mal Value Investor ist, wenn dieser Ansatz die besseren Renditen verspricht, und Growth Investor, wenn es hiermit mehr zu verdienen gibt. So riet er ebenfalls frühzeitig, auf das Wiedererstarken der Börsen zu setzen, auf eine "V-förmige" Erholung, nachdem die Kurse im Coronacrash abgestürzt waren. Die aktuellen Marktturbulenzen nach der massiven Korrektur stuft Fisher als W-Formation ein, also die Ausbildung eines doppelten Bodens, bevor die Kurse sich im Jahresverlauf dann zu neuen Höhen aufschwingen. Eine Botschaft, die leidgeprüfte Anleger wohl gerne glauben möchten.

Dabei setzt Fisher vor allem auf Technologie- und Wachstumsaktien für den Rebound. Diese hätten in der Korrektur deutlich underperformt gegenüber den Valueaktien, was aber nach Fishers Ansicht einen bestimmten Grund habe: an schlechten Tagen seien die Valueaktien vergleichsweise wenig eingebrochen im Gegensatz zu den Wachstumsaktien, während an positiven Börsentagen die Technologieaktien die Valuetitel outperformt hätten. Insgesamt habe es im 1. Halbjahr viel mehr schlechte als gute Börsentage gegeben, weshalb die Wachstumsaktien unterm Strich kräftigere Verluste zu verzeichnen gehabt hätten.

Im 2. Quartal 2022 dominieren in Fishers Portfolio folgerichtig weiterhin die technologieaktien mit 28,1% Anteil. Auf dem zweiten Rang folgen Gesundheitswerte mit 12,4% vor Finanzwerten mit 10,8%, zyklischen Konsumwerten mit 10,4% und Kommunikationsanbietern mit 7,8%. Das von Fisher verwaltete Vermögen beläuft sich auf 140 Mrd. USD nach 170 Mrd. im Vorquartal und verteilt sich auf 1.004 Aktien, von denen 93 im letzten Quartal neu aufgenommen wurden. Seine Turnoverrate lag bei 4%.

Am deutlichsten hat er bei Johnson & Johnson aufgestockt, wo er seine Position verneunfacht hat, während er im Gegenzug beim Branchenkollegen Eli Lilly ein Fünftel seiner Aktien verkaufte. Ebenfalls in der Gesundheitsbranche verortet ist Novo Nordisk, die er um 10% stutzte. Des Weiteren hat Fisher nach der starken Kursrallye bei den Energiewerten beim brasilianischen Branchenprimus Petrobas ein Drittel verkauft. Seine größten Zukäufe tätigte er bei den Technologieriesen Apple, Microsoft, Alphabet und Amazon, während er bei Adobe knapp 5,5 % seiner Anteile verkaufte.

-▶ zum Artikel auf aktien-mag.de

Disclaimer: Habe Adobe, Alphabet, Amazon, Apple, Microsoft auf meiner Beobachtungsliste und/oder in meinem Depot/Wiki.

Börsenweisheit des Tages | 17.08.2022

"Wann immer sich uns die Gelegenheit bietet, etwas Sinnvolles zu tun, tun wir es. Bottom-Fishing ist also nicht unser Spiel; Preisgestaltung ist unser Spiel und das ist nicht so schwierig. Tiefststände ausfindig zu machen, halte ich für unmöglich. Wenn es losgeht, dass man viel für sein Geld bekommt, kauft man."
(Warren Buffett)

Dienstag, 16. August 2022

Börsenweisheit des Tages | 16.08.2022

"Als ich jung war, las ich 'Der reichste Mann von Babylon', in dem es hieß, man solle möglichst wenig von seinem Einkommen ausgeben und die Differenz investieren. Und siehe da, ich habe das getan und es hat funktioniert."
(Charlie Munger)

Montag, 15. August 2022

Kissigs Aktien Report: Peak Inflation?! Werden Growth-Aktien wie Airbnb und MercadoLibre jetzt wieder sexy?

Im Rahmen meiner Kooperation mit dem "Aktien Report" von Armin Brack nehme ich mir in unregelmäßigen Abständen interessante Unternehmen vor. Die Ausgaben des "Aktien Reports" und/oder "Geld Anlage Reports" erreichen ihre Leser samstags kostenlos und "druckfrisch" im Email-Postfach und man kann sich ▶ hier beim "Geld Anlage Report" anmelden. Bonbon für die Leser meines Blogs: einige Tage später darf ich die Artikel dann auch hier veröffentlichen.

Börsenweisheit des Tages | 15.08.2022

"Es ist so gut wie unmöglich, eine Aktie genau am Tiefpunkt zu kaufen. Daher wirst du nach jeder Investition irgendwann im Minus liegen. Dein Erfolg hängt ganz davon ab, wie leidenschaftslos du gegenüber kurzfristigen Aktienkursschwankungen bist."
(Ian Cassel)

Sonntag, 14. August 2022

Börsenweisheit des Tages | 14.08.2022

"In der Wirtschaft verhalten sich die Zinssätze wie die Schwerkraft in der physischen Welt. Zu jeder Zeit, auf allen Märkten, in allen Teilen der Welt, verändert die kleinste Änderung der Zinssätze den Wert jedes finanziellen Vermögenswertes. Sie sehen das deutlich an den schwankenden Preisen von Anleihen. Aber die Regel gilt auch für Ackerland, Ölreserven, Aktien und jeden anderen finanziellen Vermögenswert."
(Warren Buffett)

Samstag, 13. August 2022

Kissigs Beobachtungsliste

Meine Beobachtungsliste ist eine Anregung. Sie enthält Aktien, die ich langfristig für interessant und aussichtsreich erachte und hier im Blog begleite. Trotz vieler Überschneidungen ist sie weder identisch mit meinem Investmentdepot noch mit meinen Wikis und sie ist auch kein Musterdepot.















































































▶ Denke selbst!

»Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen«, riet Immanuel Kant. Also Leute, denkt selbst! Diese Beobachtungsliste ist eine Anregung, mehr nicht. Sie dient dazu, dass ihr euch eure eigenen Gedanken zu den Unternehmen macht und euren eigenen Investment-Case erarbeitet. Dazu könnt ihr gerne auf meine Einschätzungen zurückgreifen und gerne können wir über die einzelnen Positionen und das (Value) Investing diskutieren. Denn das ist der Grund, weshalb ich dieses Blog betreibe: ich möchte mit euch ins Gespräch kommen, von euch lernen, und auch dadurch ein besserer Investor werden.
»Wer nicht fähig ist, sich selber eine Meinung zu bilden und eine Entscheidung zu treffen, darf nicht zur Börse.«
(André Kostolany)
Fakt ist allerdings, dass nicht jeder Mensch zum guten Aktieninvestor taugt; z.B. mangels Zeit, mangels Interesses, mangels notwendiger charakterlicher Eigenschaften (wie Geduld und Coolness in Stresssituationen). Ist nun mal so, muss sich niemand für schämen. Entscheidend ist aber, dass man dies für sich erkennt und dann die richtigen Konsequenzen daraus zieht. Warren Buffett, der wohl beste Investor aller Zeiten, rät für diese Fälle, sein Geld nicht in Einzelwerte zu stecken, sondern kostengünstige Indexfonds (auf den S&P 500) zu kaufen und einfach unberührt im Depot für sich arbeiten lassen. Geht auch...

▶ Historie der Zu- und Abgänge auf meiner Beobachtungsliste

Alle Aufnahmen und Streichungen zu meiner Beobachtungsliste finden sich auf der Transaktionsliste.

▶ Investor-Updates

In meinen Investor-Updates beschreibe ich quartalsweise, wie sich die Entwicklungen bei einzelnen Unternehmen in meinem Depot als Käufe, Verkäufe oder Umschichtungen niedergeschlagen haben und erläutere meine aktuelle TOP 10.

▶ Performance-Updates

In meinen Performance-Updates beschreibe ich monatlich, wie sich die Börsen in den vergangenen Wochen so geschlagen haben und meine drei Wikis.

Börsenweisheit des Tages | 13.08.2022

"Meiner Erfahrung nach sind die meisten Menschen, die das Glück haben, etwas zu verkaufen, bevor sein Preis einbricht, so sehr damit beschäftigt, sich selbst auf die Schulter zu klopfen, dass sie vergessen, es zurückzukaufen."
(Howard Stanley Marks)

Freitag, 12. August 2022

Börsenweisheit des Tages | 12.08.2022

"Für mich als Eigentümer ist es beruhigend, wenn alle wichtigen Mitarbeiter viele Aktien besitzen. Dadurch sind sie viel weniger auf kurzfristige Dinge fixiert. Sie konzentrieren sich viel mehr auf die Frage: 'Wird das Unternehmen dadurch in fünf oder zehn Jahren wertvoller?'"
(Bill Ackman)

Donnerstag, 11. August 2022

Börsenweisheit des Tages | 11.08.2022

"Volatilität ist nur auf kurze Sicht ein Risiko."
(Chuck Akre)

Mittwoch, 10. August 2022

Kissigs Nebenwerte-Analyse: Mit KION auf die Megatrends Warenlogistik und Automation setzen

Im Magazin "Der Nebenwerte Investor" von Traderfox finden sich regelmäßig Analysen von mir zu deutschen Nebenwerten. Das Magazin ist kostenpflichtig und wer es oder eines der weiteren von Traderfox bestellen möchte, gelangt ▶ hier zur Übersicht. Mehrwert für die Leser meines Blogs: nach Erscheinen des Magazins darf ich eine meiner Analysen dann auch hier veröffentlichen. Vielen Dank dafür an Traderfox-Chef Simon Betschinger!

Börsenweisheit des Tages | 10.08.2022

"Man kann nur eine bestimmte Anzahl von Unternehmen wirklich kennen. Wenn du 50 oder 100 Positionen verwaltest, sind die Chancen, dass du einen Mehrwert erzielst, deutlich geringer."
(Lou Simpson)

Dienstag, 9. August 2022

clearvise im Earnings-Quickcheck Q2/22

In meinen "Earnings-Quickchecks" schaue ich mir die aktuellen Geschäftszahlen der Unternehmen an und unterziehe sie einem kurzen Abgleich mit meinem Investmentcase.

Heute nehme ich mir clearvise vor. Der Wind- und Solarparkbetreiber hat soeben seine Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2022 angehoben. Nicht unerwartet und wohl auch nicht zum letzten Mal...