Freitag, 10. Juli 2015

Investor-Update: Blackstone, MAX Automation, WCM

Im Investor-Update notiere ich in unregelmäßigen Abständen aktuelle Einschätzungen zu Unternehmen meiner Empfehlungsliste und wie sich diese ggf. auf mein Investment-Portfolio ausgewirkt haben. Darüber hinaus auch zu Unternehmen, die ich noch nicht hier im Blog vorgestellt habe, die sich jedoch in meinem Depot befinden.

+ Blackstone Group
Vor zwei Wochen sah ich 36 EUR noch als günstige Kaufgelegenheit an, zwischenzeitlich gab es die Aktien sogar zu 34,50 EUR - und ich habe meinen Bestand nochmals aufgestockt, so dass meine Blackstone-Position inzwischen so groß ist, wie die beiden nächstgrößeren Positionen zusammen. Auf die nächste Quartalsdividende im August freue ich mich schon jetzt...

+ MAX Automation
Nachdem die Aktie bei 5,50 EUR an ihren Mehr-Jahres-Hochs aus den Jahren 2013 und 2014 kratzt, ist sie noch einmal etwas zurückgekommen und ich habe die Gelegenheit genutzt und meine Position weiter aufgestockt. Genauer gesagt, ich habe sie verdoppelt. Allerdings hatte ich die erste Hälfte der Position unmittelbar vor der Dividendenausschüttung erworben, während die neuen Aktien ja schon Ex-Dividende notieren.

+ WCM
Die Aktien aus der Kapitalerhöhung wurden in mein Depot eingebucht und ich habe die Rechnung dafür auf den Tisch bekommen, so dass WCM jetzt wieder eine der größten Positionen ist. Die Nachwehen der Kapitalerhöhung sollten bald vorüber sein und der Kurs sich entsprechend erholen. Ich gehe von einem stetigen positiven News-Flow in den nächsten Wochen aus, was die Entwicklung des Aktienkurses sicherlich auch nicht behindern würde.

.: Cashquote
Ich habe wieder deutlich weniger Cash auf dem Konto, der Bezug der neuen WCM-Aktien hat hier gnadenlos geräubert. Die übrigen Investments haben ebenfalls Liquidität abgesaugt, die somit auf die Hälfte zusammengeschrumpft ist.

Kommentare:

  1. Hallo Michael,

    in dem Investor-Update werden die Anlageentscheidungen wie immer klar und überzeugend auf den Punkt gebracht. Mich juckt es auch in den Fingern, einmal einen dieser kleineren und chancenreichen Werte zu kaufen. Ich habe aber festgestellt, dass ich mich mit großen und etablierten Unternehmen einfach besser fühle. So muss eben jeder seine Strategie für sich finden. Viel Erfolg weiterhin!

    Gruß vom Armen Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Charlie. Ich habe auch die großen etablierten Werte als Ankerinvestments im Depot und die kleineren eher als Beimischung - aus denen kann ja ggf. auch mal ein Großer werden. WCM passt hier als Turnaround-Spekulation eigentlich gar nicht so richtig rein - noch nicht. Hier reizen mich allerdings auch insbesondere die beteiligten Personen und ihre Expertise...

      Löschen
  2. Efremidis und Ehlerding haben zu 2 Mio zugeschlagen laut Insider HP

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Richtig. Ich denke, wir werden die nächsten Tage noch die eine oder andere Stimmrechtsmitteilung erhalten und dann (auf der WCM-Website) eine aktuelle Darstellung, welcher Großaktionär bzw. Insider (Vorstand/Aufsichtsrat und deren Verwandte) wie viele Anteile an WCM hält. Diese Formalien der Kapitalerhöhung müssen noch abgewickelt werden. Und im Anschluss ist WCM ein ganz normales Unternehmen, das nach den üblichen Bewertungsmaßstäben beurteilt werden kann und muss. Allerdings eben auch mit den bestehenden erheblichen Verlustvorträgen, die es nutzen kann. Und wird...

      Löschen