Dienstag, 8. Dezember 2015

Aareal Bank mit Immobilienverkauf und Prognoseanhebung

Der mittelständische Immobilienfinanzierer Aareal Bank hat sämtliche Anteile ihrer 100 prozentigen Konzerngesellschaft Aqvatrium AB veräußert, die Eigentümerin des Objekts Fatburssjön 10/Fatburen ist, einer Gewerbeimmobilie in Stockholm. Der vorläufige Kaufpreis beläuft sich auf umgerechnet rund 323 Mio. EUR.

Durch die Transaktion erzielt die Aareal Bank einen positiven Einmalertrag, der voraussichtlich bei insgesamt rund 70 Mio. EUR liegen wird. Der überwiegende Teil dieses positiven Ergebniseffekts wird zum Zeitpunkt des Closings anfallen, das für April 2016 erwartet wird, und sich somit auf das kommende Geschäftsjahr auswirken. Aufgrund des bereits in diesem Jahr anfallenden Teils des positiven Einmalertrags von 12,5 Mio. EUR hebt die Aareal Bank ihre Prognose für das Konzernbetriebsergebnis im Geschäftsjahr 2015 von bisher 450 bis 460 Mio. EUR auf 460 bis 470 Mio. EUR an.

Über die Einbettung des in 2016 erwarteten Ergebnisbeitrags in die Gesamtjahresprognose 2016 wird die Aareal Bank Ende Februar im Rahmen der Vorstellung ihres Ausblicks für das Geschäftsjahr 2016 berichten.

>>> zur Meldung

Keine Kommentare:

Kommentar posten