Dienstag, 1. Dezember 2015

SHW stellt neu Strategie vor

Der auf Bremsanlagen, Kraftstoffpumpen und Motorkomponenten spezialisierte deutsche Automobilzulieferer SHW hat seine neue Strategie "SHW 2020" vorgestellt. Man erwartet drei wesentliche Trends in der Automobilindustrie: eine weiter steigende Nachfrage nach Mobilität, eine weitere Dominanz des Verbrennungsmotors, wobei Hybridfahrzeuge an Bedeutung gewinnen und so mehr Pumpen pro Fahrzeug benötigt werden und die weitere Verringerung der CO2-Emissionen.

Um von diesen Trends profitieren zu können, will SHW seine Produktion umstellen und teilweise verlagern. So möchte das SDAX-Unternehmen ab dem Jahr 2018 wieder deutlich mehr Umsatz generieren bei einem nachhaltigen und profitableren Wachstum. Dabei wird eine Steigerung der Erlöse bis zum Jahr 2020 zwischen 630 und 660 Mio. EUR angestrebt, nach aktuell 470 Mio. im laufenden Jahr. Die EBITDA-Marge soll dabei auf mindestens zwölf Prozent gesteigert werden. Allerdings werden sich die zusätzlichen Investitionen in 2016 und 2017 zunächst umsatz- und ergebnisbremsend auswirken.

>>> zur Meldung

Keine Kommentare:

Kommentar posten