Donnerstag, 6. Oktober 2016

Buffett hat ausgekaut: Mars übernimmt Wrigley komplett

2008 hatte der Süßwarengigant Mars den Kaugummihersteller Wrigley schlucken wollen, war aber auf potente Schützenhilfe angewiesen, um den 23 Milliarden-Dollar-Deal stemmen zu können. Und die erhielt Mars von Warren Buffett, der auf diese Weise zu 19,4% der Aktien von Wrigley kam. Mars hatte von Anfang an eine Komplettübernahme im Sinn und kauft Buffetts Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway nun aus.

Nach der Komplettübernahme soll das Kaugummi- und das Schokoriegelgeschäft in der neuen Firma "Mars Wrigley Confectionary" mit Sitz in Chicago gebündelt werden.

Buffett hielt "Preferred Stocks", also Vorzugsaktien von Wirgley, die ihm eine jährliche 5-prozentige Dividendenzahlung garantierten. Nach der ursprünglichen Vereinbarung hatte Mars das Recht, ab heute, dem 6. Oktober 2016, die Hälfte dieser Vorzugsaktien zurückzukaufen und die andere Hälfte im Jahr 2021. Mars gab bekannt, dass man den Rückkauf "beschleunigt" habe, um schneller an den gesamten ausstehenden Aktienbesitz von Berkshire zu bekommen. Und das dürfte eine nette Prämie für Buffetts Aktienpaket bedeuten...

Berkshire Hathaway befindet sich auf meiner Empfehlungsliste. und auch dank dieser Transaktion steigt Buffetts Cash-Bestand von bisher rund $70 Mrd. weiter an.

Keine Kommentare:

Kommentar posten