Mittwoch, 1. Juli 2015

Andere Ansichten: Missverständnisse bei der Buy&Hold Strategie

Das Blog "smart-reich-werden.de" räumt mit zwei Missverständnissen bei der Buy&Hold-Strategie auf. Nach einer kurzweiligen Zusammenfassung der Strategie wird erläutert, dass es sich nicht um einen Ansatz handele, irgendwelchen "Mist zu kaufen", und dass es auch keine Rechtfertigung dafür sei, einfach "Mist zu behalten". Denn auch beim langfristigen Investieren in Aktien komme es ganz entscheidend darauf an, die richtigen Aktien auszuwählen und nur die guten Unternehmen im Depot zu behalten, insbesondere bei Kurseinbrüchen.

Und wie jeder Investmentansatz benötige auch Buy&Hold eine Exit-Strategie zum richtigen Ausstieg aus den Investments. Bu&Hold dürfe keinesfalls als Ausrede benutzt werden, um eigene (Fehl-) Entscheidungen zu rechtfertigen oder zu begründen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten