Dienstag, 21. April 2015

Aurelius vermeldet schon den dritten Zukauf des Jahres

Die Beteiligungsgesellschaft Aurelius vermeldet mit der Übernahme des Geschäftsbereichs Vollpappe und bedruckte Kartonagen von Smurfit Kappa in den Niederlanden, Belgien und Großbritannien den dritten Zukauf im laufenden Jahr. Die Transaktion umfasst zwei Fabriken für bedruckte Kartonagen, eine komplette Vollpappe-Produktion mit zwei Fabriken sowie vier Verarbeitungswerke. Im Gesamtjahr 2014 erwirtschaftete der Bereich mit ca. 830 Beschäftigten einen vorläufigen konsolidierten Umsatz von mehr als 240 Mio. EUR und ein EBITDA von 14 Mio. EUR. Über genauere finanzielle Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart. Aurelius will das Unternehmen, das derzeit eines der beiden führenden in Europa für Vollpappe und bedruckte Kartonagen ist, sowohl finanziell unterstützen als auch operativ begleiten. Der Bereich Vollpappe bedient in erster Linie Kunden aus der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Die schwereren bedruckten Kartonagen finden hauptsächlich als Bucheinbände sowie bei Puzzle-Spielen und Displays Verwendung.

Dr. Dirk Markus, Vorstandsvorsitzender von Aurelius: "Wir freuen uns sehr auf die Arbeit mit unserer Neuerwerbung und wollen ihre starke Marktposition durch die Fokussierung auf Innovation, eine Wiederbelebung des Vertriebs und eine höhere Produktivität weiter ausbauen. Die Transaktion verdeutlicht das Interesse von Aurelius an komplexen Geschäftsausgliederungen sowie unseren gesamteuropäischen Ansatz und unsere Fähigkeit, in verschiedenen Rechtssystemen erfolgreich zu arbeiten.

Aurelius verfügt weiterhin über eine hohe Nettogeldposition und will diese für weitere Zukäufe einsetzen. Die Transaktionspipeline sei weiterhin gut gefüllt, meint Dr. Markus. Hinsichtlich des seit einiger Zeit vermuteten Zukaufs einer Schönheitklinik in Großbritannien gibt es bisher noch nichts Neues und noch lässt auch der erste gewinnträchtigen Exit dieses Jahres auf sich warten. Anleger sollten auf jeden Fall am Ball bleiben und kein Stück aus der Hand geben. Die demnächst anstehende Rekorddividendenausschüttung von 2 EUR dürfte den Kurs zusätzlich stützen.

Aurelius befindet sich auf meiner Empfehlungsliste.

Keine Kommentare:

Kommentar posten