Donnerstag, 2. August 2018

TPG Specialty Lending mit Top-Zahlen und Sonderdividende

In meinem Dividendendepot setze ich ausschließlich auf Business Development Companies (BDCs), mit denen ich auf hohe Dividendeneinnahmen abziele. Dabei ist die Kursentwicklung ebenfalls im Auge zu behalten, da beides zusammen die Gesamtrendite und damit den Erfolg oder Misserfolg des Investments ausmacht.

BDC-Earnings-Report Q2/2018
Daher richte ich in meinen BDC-Earnings-Reports meinen Blick vor allen auf die Entwicklung der wichtigsten Kennzahlen, also von Net Asset Value (NAV bzw. Buchwert), Net Investment Income (NII) und die Payout Ratio. Und erst ganz zuletzt auf die Dividendenrendite. Und mitunter ergeben sich hierdurch auch Auswirkungen auf meine Einschätzung zur jeweiligen BDC.

▶ TPG Specialty Lending
Sehr gute Zahlen konnte TPG Specialty Lending (TSLX, WKN: A1XF0Q) aus dem abgelaufenen zweiten Quartal berichten. Die Umsätze lagen bei $66,4 Mio. und damit 12,9% über denen des Vorjahres, womit man die Markterwartungen um $8,66 Mio. schlagen konnte. Der Gewinn je Aktie stieg auf $0,52 und toppte die Erwartungen um $0,05. Für die Dividendenfähigkeit ist aber der Blick auf das Net Investment Income (NII) viel wichtiger und auch hier weiß TSLX zu überzeugen.


So wurde ein NII je Aktie von $0,56 erzielt und damit signifikant mehr als im Vorquartal ($0,51) und im Abschlussquartal 2017 ($0,45). Auch der NAV je Aktie stieg auf $16,36 an, nachdem er zum Jahresende 2017 noch bei $16,09 gelegen hatte.

Die reguläre Quartalsdividende wird im dritten Quartal unverändert bei $0,39 je Aktie liegen, was auf Jahressicht auf eine Dividendenrendite von knapp 8% hinaus läuft. Allerdings schüttet TSLX seit einigen Quartalen auch vierteljährliche Sonderdividenden aus und hat diese mit $0,08 angesetzt, so dass die Dividendenrendite insgesamt bei 9,16% liegt.

Die nächste Zahlung der regulären Dividende erfolgt am 15. Oktober und der Ex-Dividendentag ist der 13. September; der zur Dividende berechtigende Record-Day ist der 14. September.

Die Sonderdividende wird am 28. September ausgezahlt, während der Record-Day mit dem 31. August festgesetzt wurde.

 TPG Speciatlity Lending (Quelle: wallstreet-online.de
Meine Einschätzung
Ich hatte erst kürzlich einen ausführlichen Artikel zu TSLX verfasst und meine positiven Annahmen wurden durch die vorgelegten Quartalszahlen bestätigt.

TPG Specialty Lending wird von einem sehr fähigen Management geführt, das einen beeindruckenden Track-Record aufweisen kann. Dies führte bisher zu starken Ergebnissen und diese sollten auch künftig stetig ansteigen und damit weiter steigende Dividendenausschüttungen möglich machen. Neben den regulären monatlichen vierteljährlichen Dividenden dürfen sich die Aktionäre wohl auf weitere Sonderdividendenzahlungen freuen, sofern die Anlagestrategie weiterhin so gut funktioniert und so solide Ergebnisse abwirft. Die hohen Ausschüttungen scheinen angesichts der Kapitalerträge und des Kapitalgewinns des Unternehmens sicher zu sein, zumal der hohe Cash-Bestand sicherlich bald in lohnende Investments fließen wird.

TSLX weist ein unterdurchschnittliches Risikoprofil auf, das mit einem Aufschlag von 19% auf den NAV und einer leicht unterdurchschnittliche Dividendenrendite von 9,16% bezahlt werden muss. In Summe machen diese Faktoren TSLX zu einem sehr attraktiven Investment für Einkommensinvestoren und in ihrem Portfolio zu einem attraktiven Defensivchampion. Was auch die Insider so zu sehen scheinen, denn diese haben in den letzten Monaten signifikant Aktien des eigenen Unternehmen gekauft. Wie ich auch.

Quick-CheckTSLX
Aktienkurs19,54$
NAV16,36$
Price-NAV-Ratio1,19
NII Q2/180,56$
Dividende Q2/180,39$
Payout-Ratio0,70
Dividendenrendite  7,98%
Chance/Risiko****/**
Anmerkung: Die vierteljährlichen Sonderdividenden habe ich weder in die Berechnung der Dividendenrendite noch in die der Payout-Ratio einbezogen.

Bezieht man die vierteljährliche Sonderdividende mit ein und zwar die letzten vier Zahlungen von insgesamt $0,23 (0,06+0,03+0,06+0,08) ergibt sich eine Gesamtausschüttung von $1,79 je Aktie oder durchschnittlich von $0,4475 je Quartal. Hieraus ergäbe sich eine Payout-Ratio von 0,80 und eine Dividendenrendite von 9,16%.

TSLX weist ein sehr gutes Chance-Risiko-Verhältnis auf und ist trotz des Aufschlags auf den NAV attraktiv bewertet.

Disclaimer
TPG Speciality Lending befindet sich auf meiner Beobachtungsliste und in meinem Dividendendepot.

Die Informationen in diesem Artikel stammen von der Unternehmenswebsite und zusätzlich habe ich auf Inhalte zurückgegriffen von BDCinvestorDividend.comNASDAQSeeking AlphaSureDividend und/oder The Motley Fool.

Kommentare:

  1. Hallo Michael,

    TPG ist eine hochinteressante Aktie. Wie manch US-Aktie, bietet sie auch die Möglichkeit zur Reinvestierung, also Dividende als Wertpapier. Als deutscher Privatanleger wird hier auch die Kapitalertragssteuer fällig.
    Aber: Eine Quellensteuer wird hier eventuell nicht erhoben (für die USA konnte ich das noch nicht sicher belegen). Wie handhabst du das? Sinn des BDC-Investments ist ja eigentlich die Erzeugung eines Einnahmestroms.

    Beste Grüße
    Christian

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Michael,
    ich möchte gerne die Frage meines Vorschreibers (und Namensvetters) nochmal in den Raum stellen. Bin seit kurzem bei TSLX investiert und habe neulich von meiner Bank Schreiben erhalten, die auf die Wiederanlage der Dividende hinweisen. Ergibt sich daraus irgend ein Vorteil im Vergleich zur Barauszahlung?

    Viele Grüße
    Christian

    AntwortenLöschen