Freitag, 18. Dezember 2015

WCM kauft weiter kräftig zu

Die auf Gewerbe- und Handelsflächen spezialisierte WCM Beteiligungs- und Grundbesitz AG vermeldete soeben den Ankauf weiterer Liegenschaften. So kaufte man zwei im Bau befindliche Fachmarktzentren im Berliner Umland und in Sachsen-Anhalt, die nach Fertigstellung im 3. und 4. Quartal 2016 schlüsselfertig übergeben werden. Als Ankermieter in beiden Objekten fungieren die Handelsriesen ALDI und REWE. Der Kaufpreis für die beiden Fachmarktzentren beträgt rund 25,8 Mio. EUR . Die gesamte Mietfläche der Objekte beläuft sich auf 13.660 Quadratmeter. Die beiden Objekte werden bei Fertigstellung vollständig vermietet sein und die Mietverträge weisen eine durchschnittliche Laufzeit von 12,4 Jahren auf. Die Mieteinnahmen von insgesamt rund 1,7 Mio. EUR ergeben auf Basis des Nettokaufpreises eine Mietrendite von 6,5 Prozent.

Darüber hinaus sicherte sich die WCM noch exklusiv Rechte zum Erwerb eines weiteren Baumarkts. Die im Jahr 2012 errichtete Immobilie ist in attraktiver Lage einer der stärksten Wirtschaftsregionen Deutschlands gelegen und wird von einem der führenden Baumarktbetreiber für 15 Jahre gemietet. Der geplante Kaufpreis beträgt rund 22,0 Mio. EUR und erzielt annualisiert rund 1,6 Mio. EUR an Mieteinnahmen, was einer Anfangsrendite von 7,1 Prozent entspricht. Den Vollzug des Erwerb des rund 13.500 m² großen Baumarktes wird von WCM für Ende Februar 2016 erwartet.

Durch die jüngste Kapitalerhöhung stehen der WCM AG ausreichende Mittel zur Finanzierung des Eigenkapitalanteils für alle drei Objekte zur Verfügung. Dabei wird eine Gesamtfinanzierung mit einem LTV von ca. 55 Prozent angestrebt, wodurch sich eine durchschnittliche FFO-Rendite auf die Gesamttransaktion von rund 11 Prozent errechnet.

>>> zur Meldung

Kommentare:

  1. Bei dem Managment der WCM , Top Köpfe der Branche, auch International erfahren. mit Beziehungen Win-Win Chance,wird der Aktienkurs innerhalb von 24 Monaten bei ca. 27-27 Euro stehen.
    Ein Aufstieg in den MDAX ist dann so gut wie sicher.

    Köln/Düsseldorf d. 18.12.2015

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch sehr positiv zur WCM eingestellt, eine Verzehnfachung des Aktienkurses innerhalb von zwei Jahren würde mich jedoch extrem überraschen. Denn wenn WC weiterhin so erfolgreich agiert und lukrative Liegenschaften an Land zieht, wird ja weiteres frisches Eigenkapital benötigt. Das macht WCM als Unternehmen wertvoller, aber es erhöht auch die Anzahl der Aktien und ggf. belastet es auch mal den Aktienkurs. Aber schauen wir mal, wie sich Unternehmen und Kurs entwickeln; es dürfte jedenfalls beides deutlich nach Norden zeigen...

      Löschen