Dienstag, 17. November 2020

Läuft doch: Costco schüttet mal wieder 10 Dollar Sonderdividende je Aktie aus

Costco Wholesale sorgt für Freude bei seinen Aktionären, denn die Geschäfte des Einzelhandelsgiganten laufen prächtig. So prächtig, dass er angesammeltes und überschüssiges Bargeld dazu verwenden will, seine Aktionäre mit einer Sonderdividende von $10 je Aktie zu beglücken, die zusätzlich zur regulären Quartalsdividende gezahlt wird.

Die Zahlung erfolgt am 11. Dezember an die Aktionäre, die die Aktie zum Börsenschluss am 2. Dezember im Depot haben; Dividendenabschlag erfolgt am 1. Dezember.

Diese Sonderdividende ist die vierte  in den letzten acht Jahren und wird das Unternehmen insgesamt rund $4,4 Mrd. kosten, doch CFO Richard Galanti sagte, die starke Bilanz ermögliche es, diese Dividende zu zahlen und gleichzeitig die finanzielle und operative Flexibilität zu bewahren, um Costcos Geschäft weltweit weiter auszubauen.

Disclaimer: Costco befindet sich auf meiner Beobachtungsliste und/ oder in meinem Depot/ Wiki.

Kommentare:

  1. Die Lieblingsaktie von Charlie Munger.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht mehr die Lieblingsaktie. Berkshire hat COST komplett verkauft laut gestrigem 13F.

      Löschen
    2. Ihr habt beide Recht. Buffett hat seine Costco-Position im Berkshire-Portfolio aufgelöst. Sie hatte einen Anteil von 0,67% und war dort viele Jahre vertreten - über die Zeit hat sich ihr Wert gut verzehnfacht.

      Munger hingegen hat in seinem Depot bei Daily Journal Costco und kauft auch regelmäßig nach - er reinvestiert immer die Dividendenausschüttungen.

      Löschen