Vermeide Fehler!

Es liegt in der Natur des Menschen zuerst an die Chancen und rosigen Perspektiven zu denken und sich eher am Rande mit den damit verbunden Risiken auseinanderzusetzen. Dabei gehören Chancen und Risiken untrennbar zusammen, das eine gibt es nicht ohne das andere.

»Ich bin nur reich, weil ich weiß, wann ich falsch liege. Ich habe im Prinzip durch das Erkennen meiner Fehler überlebt.«
(George Soros)

Die Wichtigkeit dieser Regel kann man gar nicht oft genug betonen. Denn wenn man eine Aktie kauft und sich diese im Wert halbiert, dann muss sich der Kurs danach verdoppeln, nur um wieder sein Ausgangsniveau zu erreichen. Nach minus 50 Prozent müssen also plus 100 Prozent folgen. Daher kommt der richtigen Auswahl der Investitionen auch so eine große Bedeutung zu und ebenso dem richtigen Verhalten im Umgang mit seinen Investments, die man unter die Grundsätze des Value-Investings nachlesen kann.

»Regel Nummer eins lautet: nie Geld verlieren. Regel Nummer zwei lautet: vergiss nie Regel Nummer eins.«
(Warren Buffett)

Alles richtig zu machen, ist auch für Profis unmöglich und es hilft daher schon, die elementarsten Fehler einfach nicht zu begehen, um dem Traum vom nachhaltigen Erfolg an der Börse einen großen Schritt näher zu kommen. Es ist schlicht zu teuer, alle Fehler selbst zu machen, daher sollte man auch aus den Fehlern anderer lernen.

  1. Dinge, die Anleger unbedingt vermeiden sollten
    Oder: Geh in aller Ruhe den Warren-Buffett-Weg.
     
  2. Hin und her macht Taschen leer
    Oder: Gebühren fressen die Rendite.
     
  3. Überschätze Dich nicht
    Oder: Glaube nicht, Du seist besser als alle anderen.
     
  4. Setze nicht alles auf eine Karte
    Oder: Diversifikation streut Risiken.
     
  5. Sei offen für andere Ansichten
    Oder: Suche nicht nur nach Bestätigung für Deine eigene Meinung.
     
  6. Jage nicht dem großen Fang hinterher
    Oder: Was zu gut klingt, um wahr zu sein, ist auch nicht wahr!
     
  7. Beachte die Trends
    Oder: Wer hoch steigen will, muss es gegen den Wind tun.
     
  8. Suche nicht nach dem perfekten Timing
    Oder: Wer immer am tiefsten Punkt einsteigt und am höchsten verkauft, ist ein Lügner.
     
  9. Warum hohe Dividendenrenditen manchmal auch mit Vorsicht zu genießen sind
    Oder: Was zu gut klingt, um wahr zu sein, ist meist auch nicht wahr.
     
  10. Verlasse dich nicht auf Stop-Loss-Orders
    Oder: Trügerische Sicherheiten sind nur eines: trügerisch
     
  11. Weshalb Anleger lieber nicht auf offene Immobilienfonds setzen sollten
    Oder: Wollen viele raus, müssen alle drin bleiben
     
  12. Warum ich mich öfter mal bremsen muss. Und wie...
    Oder: Erst denken, dann handeln, das zahlt sich richtig aus!

Kommentare:

  1. Ganz wichtige Tipps, auf die man unbedingt achten sollte.

    AntwortenLöschen
  2. Moin Herr Kissig,

    ein wichtiger Aspekt fuer den langfristigen "Value-erfolg" ist sicher die konsequente Kosten- und Steuerminimierung.

    Sie schrieben an anderer Stelle sinngemaess, dass aus (quellen-)steuerlichen Gesichtspunkten
    nach leidvollen Erfahrungen nur noch us-amerikanische und deutsche Aktien fuer Sie in Frage kommen.
    Es gibt Gott sei Dank aber auch Value-Aktien anderer Laender die m.E. aehnlich "steueroptimal" sind,
    z.B.Norwegen ( Marine Harvest), Grossbritannien (Diageo, Reckitt Benkiser, und mit Einschraenkungen HSBC). Dagegen scheiden schweizer, franzoesische und besonders italienische Aktien
    schon unter diesem Aspekt aus.
    Gruss

    Jochen

    AntwortenLöschen