Freitag, 20. März 2015

H.P.I. Holding: Europas Marktführer weiter auf Wachstumskurs

Die H.P.I Beteiligungen AG ist für Leser meines Blogs ja schon eine alte und gute Bekannte, doch zuletzt ist es still geworden um das schön langweilige Beteiligungsdornröschen. Dabei ist der Konzern mächtig in Bewegung.

Nach dem Verkauf der Beteiligung an der Zimmer & Kreim GmbH hat man sich ja einerseits auf die wichtigste Beteiligung, die Berger-Gruppe, fokussiert und mit dem Erwerb der HSM Hans Sauermann GmbH & Co KG ein neues zweites Standbein erschlossen. 2014 war dann für die H.P.I. Holding auch ein Jahr des Übergangs, wie man so oft liest, aber hier passt es wirklich. Denn zusätzlich mussten zwei Neuerwerbungen bei der Berger-Gruppe integriert werden und die Managementkapazitäten der Holding sind ja begrenzt. Die Integration ist nun weitgehend abgeschlossen und man hat sich sogar von den Berger-Aktivitäten in Slowakei getrennt, um sich stärker zu fokussieren. Und so rückt nun einerseits die operative Entwicklung der beiden Töchter wieder stärker ins Blickfeld, andererseits liebäugelt man auch mit weiteren Zukäufen.

Zukauf in Deutschland kurz vor der Unterzeichnung
So soll in Deutschland ein Deckel-Fabrikant erworben werden und die Gespräche befinden sich im Endstadium. Nach sorgfältiger Prüfung der Jahresergebnisse für 2014 fühlt man sich in seiner positive Einschätzung bestärkt und mit einer Kaufvertragsunterzeichnung ist den nächsten Wochen zu rechnen. Hierdurch soll die Berger-Gruppe, Europas Marktführer bei Fassringen mit einem Marktanteil von 75 Prozent, weitere Geschäftsfelder erschließen, die den jüngst neugeschaffenen Bereich der Entwicklung von Schließbändern auch für andere Branchen und Industrien ergänzen soll. Damit verfolgt man das strategische Ziel, mit weiteren Neuerwerbungen interessanter Unternehmen zum Komplettlieferanten für Fassköpfe zu werden.

Künftig wird dann Schwerpunkte der Aufmerksamkeit bei der Berger-Gruppe auf dem Erwerb der Deckelfabrik und auf der Prüfung weiterer Akquisitionsmöglichkeiten liegen. Im operativen Bereich soll die stärkere Verschlussproduktion vorangetrieben und das Wachstum im Ausland forciert werden.

HSM kommt wieder auf Touren
Bei der HSM Hans Sauermann GmbH & Co. KG, Hersteller von hochwertigen Metallbauteilen, stand die Entwicklung einer neuen Produktgeneration bedingte die Herstellung neuer Produktformen und die Durchführung umfassender Feldversuche im Zentrum der letzten Geschäftsjahres. Das Unternehmensergebnis wird dem entsprechend durch Anlaufkosten für die neuen Produkte das Ergebnis von 2013 nicht erreichen, aber für den Zeitraum 2015 und 2016 soll das Niveau von 2013 überschritten werden.

"Wenn ein Unternehmen gut läuft, wird die Aktie letztendlich folgen."
(Warren Buffett)

Zahlen sollten positive Entwicklung bestätigen
In einigen Wochen wird H.P.I. auch seine Zahlen für 2014 präsentieren, gibt aber schon einmal eine erste Gradbestimmung ab. Das traditionell etwas schwächer verlaufende zweite Halbjahr soll den positiven Trend des ersten Halbjahres, in dem man noch das beste Halbjahresergebnis der Unternehmensgeschichte verkündet hatte, fortgesetzt haben. So soll der Umsatz bei der Berger-Gruppe rund 49 Mio. EUR erreichen, bei der HSM Hans Sauermann GmbH & Co. KG knapp 17 Mio. Genauer lässt sich Vorstandschef Jörg Rafael noch nicht in die Karten schauen.

Fazit
Berger ist die wichtigste Beteiligung, stößt mit einem Marktanteil in Europa von 75 Prozent an seine Wachstumsgrenze. Das Management hat erkannt, dass man die Margen noch verbessern kann, dass die Zukunft aber in der Erschließung neuer angrenzender Geschäftsfelder liegt. Hier will man expandieren, auch über weitere Zukäufe. Langfristig orientierte Anleger geben kein Stück aus der Hand und freuen sich auf den anstehenden Newsflow: Ergebnisse, Dividendenvorschlag, Übernahmen, Hauptversammlung. Und das ist dann auch die Phantasie, die dem Aktienkurs neue Impulse verleihen dürfte, zuletzt hatte dieser die positive Entwicklung an den deutschen Aktienmärkten dornröschengleich verschlafen. Zeit für einen Weckkuss!

Die H.P.I. Holding befindet sich auf meiner Empfehlungsliste.

Keine Kommentare:

Kommentar posten