Montag, 1. Februar 2021

Kissigs Portfoliocheck: IAC InterActiveCorp ist Chris Davis neue heiße Wette auf aussichtsreiche Internet-Nebenwerte

In meiner Kolumne "Kissigs Portfoliocheck" nehme ich regelmäßig für das "Aktien Magazin" von Traderfox die Depots der besten Value Investoren unserer Zeit unter die Lupe.

In meinem 125. Portfoliocheck beschäftige ich mich wieder mit Chris Davis, dessen familiengeführte Investmentfirma Davis Advisors seit ihrer Gründung vor 50 Jahren stets ein und dieselbe bewährte Anlagephilosophie verfolgt: man versteht Aktien als Eigentumsanteile an realen Unternehmen und nicht als Wettscheine auf Kursschwankungen. Daher investiert Davis Advisors viel Zeit und Ressourcen in gründliche fundamentale Analysen der Unternehmen und setzt den Schwerpunkt auf dem Konzept der "Owners Earnings", das auch Warren Buffett bei der Auswahl von Aktien für Berkshire Hathaway bevorzugt.

Im 3. Quartal kam Chris Daivs auf eine Turnoverrate von 6%. Im Bestand befanden sich 114 Unternehmen, darunter drei Neuaufnahmen. Wie auch schon im Vorquartal hat Chris Davis im Finanzsektor aufgestockt. Bei Wells Fargo baute er seine Position um 45% aus und bei U.S. Bancorp um 28%. Des Weiteren erhöhte er seinen Bestand beim krisengeschüttelten Chiphersteller Intel um 52% und bei der Internet-Beteiligungsholding IAC InterActiveCorp. stieg er mit einem Depotanteil von knapp 1,5% neu ein. Und das hat nicht nur mit dem lukrativen Spin-off der Tinder-Mutter Match Group zu tun...

-▶ zum Artikel auf aktien-mag.de

Disclaimer
Habe IAC InterActiveCorp, Match Group auf meiner Beobachtungsliste und/ oder in meinem Depot/Wiki.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen