Samstag, 20. Mai 2023

Börsentheater: Howard Marks wertet menschliche Emotionen als Killer effizienter Märkte. Und genau darin liegt Deine Chance!

Starinvestor Howard Stanley Marks meint, "die Märkte werden dauerhaft effizient sein, wenn die Anleger dauerhaft objektiv und emotionslos sind. Mit anderen Worten: niemals. Solange dieser unwahrscheinliche Tag nicht gekommen ist, werden Können und Glück weiterhin eine wichtige Rolle spielen".

Und damit liegt er völlig richtig. Denn die Börse wird zu 90 % von Emotionen bestimmt und nur zu 10 % von Fakten. Akzeptieren wird dies und bauen es in unsere Anlagestrategie ein: Konzentrieren wir uns bei der Aktienauswahl auf die Fakten! Zwar sind wir anschließend den Emotionen der übrigen Anleger ausgesetzt, die den Kursverlauf bestimmen, doch das müssen wir abschütteln, um als Anleger auf Dauer erfolgreich zu sein. Angst und Gier – der Anderen – müssen uns nicht schrecken, sie sind unsere Chance, unterbewertete Aktien zu finden und überbewertete Aktien zu verkaufen. Nutzen wir die Emotionslage der Anderen aus, folgen wir nicht blind der Herde. Denn... Lemminge sind keine guten Investoren, auch wenn sie selbst anderer Meinung sein könnten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen