Freitag, 3. August 2018

Ares Capital mit soliden Zahlen und Dividendenerhöhung

In meinem Dividendendepot setze ich ausschließlich auf Business Development Companies (BDCs), mit denen ich auf hohe Dividendeneinnahmen abziele. Dabei ist die Kursentwicklung ebenfalls im Auge zu behalten, da beides zusammen die Gesamtrendite und damit den Erfolg oder Misserfolg des Investments ausmacht.

BDC-Earnings-Report Q2/2018
Daher richte ich in meinen BDC-Earnings-Reports meinen Blick vor allen auf die Entwicklung der wichtigsten Kennzahlen, also von Net Asset Value (NAV bzw. Buchwert), Net Investment Income (NII) und die Payout Ratio. Und erst ganz zuletzt auf die Dividendenrendite. Und mitunter ergeben sich hierdurch auch Auswirkungen auf meine Einschätzung zur jeweiligen BDC.

▶ Ares Capital
Ares Capital (ARCC, WKN: A0DQY4) lieferte solide Zahlen für das zweite Quartal ab. Das Net Investment Income lag bei $0,38 und damit um $0,04 über dem NII des ersten Quartals und sogar um $0,09 über dem Vorjahreswert. Das Total Investment Income (TII) stieg im Jahresvergleich um 17,3% auf $333 Mio. und konnte damit die Erwartungen um $10,59 Mio. schlagen. Der Gewinn je Aktie ging mit $0,39 "in line" ins Ziel. Aber das präsentierte Zahlenwerk hatte noch mehr Interessantes zu bieten...


Ares Capital ist seit der Übernahme von American Capital eifrig dabei, die Qualität seiner Assets zu heben und kommt dabei gut voran. Das bei American Capital - und später auch zunächst bei ARCC - früher übliche stetige Sinken des NAVs aufgrund von Wertberichtigungen auf Forderungen konnte inzwischen gestoppt werden und ARCC profitiert nun von dieser Portfolio-Rotation und den steigenden Zinsen. Des Weiteren nutzt ARRC die Möglichkeit, seinen Kredithebel zu vergrößern und so zusätzliche Renditen zu generieren.

Die Brutto-Zusagen für neue Investments/Kredite beliefen sich im zweiten Quartal auf $1,62 Mrd. US-Dollar ggü. $1,97 Mrd. vor einem Jahr, doch zwischen dem 1. bis zum 25. Juli 2018 machte Ares Capital neue Investitionszusagen in Höhe von rund $895 Mio., von denen $794 Mio. bereits finanziert wurden. Im Gegenzug wurden in diesem Zeitraum Investments in Höhe von rund $629 Mio. beendet.

Der Fair Value der Assets im Portfolio belief sich zum 30. Juni 2018 auf $11,5 Mrd. einschließlich $9,9 Mrd. an Schuldtiteln und anderen ertragbringenden Wertpapieren.

 Ares Capital (Quelle: wallstreet-online.de
Die Dividende wird um $0,01 je Aktie angehoben auf nun $0,39, was eine Steigerung um 2,6% entspricht. Die Dividendenrendite liegt damit bei knapp 9%. Die Ausschüttung liegt damit wieder knapp über dem NII, wodurch die Payout-Ratio knapp oberhalb von 100% liegt. ARCC verfügt jedoch über so viel freies Kapital, dass sich hieraus kein Risiko einer baldigen Dividendenkürzung ergeben wird - ansonsten hätte ARCC auch wohl kaum die Dividende angehoben. Die nächste Dividende wird am 28. September gezahlt an die Aktionäre, die die ARCC-Aktien am 14. September im Depot haben (Record-Day).

Meine Einschätzung
ARCC befindet sich nach der großen Übernahme von American Capital inzwischen wieder in der Spur, auch wenn man weiter kräftig ausmistet. Die Qualität der Assets hat sich signifikant erhöht, die Ausfälle/Abschreibungen sind stark rückläufig, so dass das Absinken des NAV gestoppt wurde. Auch deshalb wird ARCC nicht mehr mit dem bisher üblichen Abschlag auf den NAV gehandelt, sondern zu pari.

Die Dividendenrendite ist nach der Anhebung mit 9% aus Jahresbasis attraktiv und es ist davon auszugehen, dass sich die Einnahme- und Gewinnsituation bei ARCC weiter verbessert. Ein Turnaroundwert, wie vor einem Jahr, ist Ares Capital jedenfalls nicht mehr - und daher sinkt das Risiko, während sich das Chance-Risiko-Verhältnis merklich verbessert hat.

Quick-CheckARCC
Aktienkurs17,25$
NAV17,05$
Price-NAV-Ratio1,01
NII Q2/180,38$
Dividende Q2/180,39$
Payout-Ratio1,02
Dividendenrendite  9,0%
Chance/Risiko****/***

Disclaimer
Ares Capital befindet sich auf meiner Beobachtungsliste und in meinem Dividendendepot.

Die Informationen in diesem Artikel stammen von der Unternehmenswebsite und zusätzlich habe ich auf Inhalte zurückgegriffen von BDCinvestorDividend.comNASDAQSeeking AlphaSureDividend und/oder The Motley Fool.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen